FullSizeRender

Katja Jüttemann

Fast eine Idylle
18.11.2016 – 23.12.2016

Nach einer ersten Einzelausstellung im Jahr 2012 und Beteiligungen an Messen und Gruppenausstellung zeigt die Frankfurter Künstlerin Katja Jüttemann in ihrer zweiten Einzelausstellung in der Galerie Hübner & Hübner Malereien, die sie aufwändig in vielen Schichten anlegt. Themen sind dabei erneut Raumansichten und stilllebenartige Objekte und fast grafisch aufgefasste Malereien von Geästen und Zweigen. In ihren Arbeiten konzentriert sie sich meist auf wenige ausgewählte Farbtöne. Durch die lasierende Malweise, in der sie nicht nur Öl sondern auch Wachs und Harz verwendet, beginnen die Bilder zu changieren. Sie legt Räume an, die jedoch nicht immer klar definiert und abgegrenzt sind, was nicht unbedingt an der Perspektive, sondern an der häufig schimmernden Lichtbehandlung liegt, die mitunter eine diffuse Atmosphäre erzeugt. Die Abwesenheit von Menschen auch in Wohnräumen verleiht den Bildern mitunter eine ruhige, melancholische Gelassenheit.